FDP Kaiserslautern

Corona-Schnelltests für Schulen

Beschlussvorschlag:

Den Schulen in Kaiserslautern werden Corona-Schnelltests zur Verfügung gestellt.

 

Begründung:

Durch schnelle und sichere Testergebnisse kann der Schulbetrieb auch bei Corona-Infektionen weitestgehend aufrechterhalten werden. Quarantänemaßnahmen einzelner Klassenverbände oder auch die Schließung ganzer Schulen können auf ein notwendiges Minimum reduziert werden.

Bei Kontakt mit Corona-Infizierten werden, mit Hilfe eines einfachen Testbestecks, durch Sanitäts- bzw. Assistenzpersonal an den Schulen (auch im Klassenzimmer) Testungen vorgenommen. Das Ergebnis ist innerhalb weniger Minuten ablesbar. Für eine gesamte Klasse kann in ca. einer Stunde ein Ergebnis vorliegen. Entsprechend sollen auch Lehrer und Mitarbeiter getestet werden. Dadurch entsteht Sicherheit an den Schulen und Folgemaßnahmen können, falls notwendig, zeitnah erfolgen.

Die Schnelltestung auf Corona ist unkompliziert und kostengünstig. Anerkannte europäische Testbestecke gibt es bereits ab 7,- Euro je Testung. Dies ist deutlich günstiger als die derzeit durch die Gesundheitsbehörden veranlassten Tests. Vorhandene Teststationen werden deutlich entlastet.

Bezüglich Kostenübernahme und Informationsaustausch soll die Verwaltung mit dem Gesundheitsamt Kontakt aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitta Röthig-Wentz
( Fraktionsvorsitzende )